IBExU – Traditionsunternehmen seit 1928

06.11.2015

Die IBExU Institut für Sicherheitstechnik GmbH, kurz IBExU, ist ein ingenieurtechnisches Dienstleistungsunternehmen auf dem Gebiet des Explosionsschutzes mit Tradition, die bis in das Jahr 1928 zurückreicht.

 

Heute ist die IBExU

  • europäisch notifizierte Stelle im Geltungsbereich der Richtlinie (RL) 2014/34/EU
  • akkreditiertes Prüflaboratorium und akkreditierte Zertifizierungsstelle für Prüfungen / Zertifizierungen von Geräten, Schutzsystemen und Komponenten zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen sowie Sicherheits-, Kontroll- und Regelvorrichtungen für den Einsatz außerhalb von explosionsgefährdeten Bereichen gemäß Richtlinie (RL) 2014/34/EU
    deutsche-akkreditierungsstelle deutsche-akkreditierungsstelle2
  • anerkanntes Prüflaboratorium ExTL (IECEx Test Laboratory) und anerkannte Zertifizierungsstelle ExCB (IECEx Certfication Body) im Bereich Certified Equipment Scheme gemäß IECEx System für die Prüfung / Zertifizierung elektrischer Geräte zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen
    iecex
  • anerkanntes unabhängiges Laboratorium der U.S. Coast Guard für die Prüfung / Zertifizierung elektrischer Geräte zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen
  • nach ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen
  • An-Institut der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

 

Tradition

2014

  • Anerkennung als unabhängiges Laboratorium der U.S. Coast Guard für die Prüfung / Zertifizierung elektrischer Geräte zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

2007

  • Anerkennung als IECEx Test Laboratory (ExTL) und IECEx Certification Body (ExCB) im Bereich Certified Equipment Scheme für die Prüfung / Zertifizierung elektrischer Geräte zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

1997

  • Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001
  • Benennung zur europäisch zugelassenen Stelle nach Richtlinie (RL) 94/9/EG mit der EU-Kennnummer 0637

1996

  • Akkreditierung des Prüflaboratoriums und der Zertifizierungsstelle für die Prüfung / Zertifizierung von Geräten, Schutzsystemen und Komponenten zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen gemäß Richtlinie (RL) 94/9/EG

1995

  • Anerkennung als An-Institut der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

1990

  • Beschluss der sächsischen Staatsregierung zur Abwicklung des Instituts für Bergbausicherheit
  • Gründung des Unternehmens IBExU Institut für Sicherheitstechnik GmbH, kurz
    I    Institut
    B   Brandschutz
    Ex Explosionsschutz
    U   Umweltschutz

1970

  • Umbenennung in Institut für Bergbausicherheit, kurz IfB, Bereich Freiberg

1960

  • Übernahme der Versuchsstrecke durch das Institut für Grubensicherheit Leipzig
  • Unterstellung unter die oberste Bergbaubehörde der DDR
  • führende Einrichtung / Prüfstelle auf den Fachgebieten Brand- und Explosionsschutz für alle Bereiche der Wirtschaft der DDR

1956

  • Umbenennung in Versuchsstrecke Freiberg – Zentralinstitut für Explosions- und Brandbekämpfung im Bergbau und der Industrie

1936

  • Unterstellung der Versuchsstrecke der Knappschaftsberufsgenossenschaft

1928

  • Gründung der sächsischen Versuchsstrecke durch Prof. Karl Kegel

 

Kontakt

Sekretariat

+ 49 (0) 37 31 / 38 05 0
+ 49 (0) 37 31 / 38 05 10
post@ibexu.de

Bürozeiten

07:00 – 16:00
07:00 – 15:30

Anfahrt

IBExU Institut für Sicherheitstechnik GmbH
Fuchsmühlenweg 7
D – 09599 Freiberg

Warenannahme

07:30 – 15:30
07:30 – 15:00